Kunst

Fachprofil
Kunst Additum
Wahlkurs Streetart
Wettbewerbe
«Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.» Paul Klee
«Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.»
Paul Klee

Selbstverständnis des Faches Kunst

„Das Fach Kunst motiviert die Kinder und Jugendlichen, sich in der Welt der Bilder zu orientieren und sich selbst Bilder von der Welt zu machen. In der Einheit von Wahrnehmung, Reflexion und bildnerischer Produktion werden die Schüler befähigt, die Wirklichkeit mit allen Sinnen immer wieder neu zu erleben, zu verstehen und sich aktiv zu ihr in Beziehung zu setzen. Diese grundlegende schöpferische Fähigkeit, die auf Phantasie und Vorstellungsvermögen basiert und mit der der Mensch sich die Welt erschließt, fördert das Fach Kunst in allen Lernbereichen. Es leitet die Schüler zur Differenzierung ihrer Wahrnehmung an, stärkt die Gestaltungspotentiale und erarbeitet eine breitgefächerte Orientierung...“ 
(Lehrplan für das Gymnasium in Bayern)

Lehrkräfte der Fachschaft Kunst

OStRinPlankar, Beate
StRVeit, Jeffrey

 
 

Rahmenbedingung und Inhalt

Am ChG wird das Fach Kunst in allen Klassen zweistündig unterrichtet, in der Mittelstufe halbjährlich im Wechsel mit Musik.
Das Fach Kunst ist von der 5. bis 10. Jahrgangsstufe Vorrückungsfach.
Die Themen der 5. bis 10. Jahrgangsstufe werden den Lernbereichen „Lebenswelten“, „Kommunikation“, „Design und Architektur“ und „Bildende Kunst“ entnommen.
Inhalt in der Qualifikationsphase (Q11/12) sind die vier Themenbereiche „Körper“, „Objekt“, „Gebauter Raum“ und „Visuelle Kommunikation“ und werden jeweils bildnerisch-praktischen, mündlichen und schriftlichen Leistungsnachweisen in das Abitur eingebracht. Kunst kann als Abiturfach mündlich (Kolloquium) und schriftlich (Additum) gewählt werden.
Darüber hinaus werden P-Seminare (Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung) und W-Seminare (Wissenschaftspropädeutisches Seminar) angeboten.

///Die Seite zum Kunst Additum am ChG befindet sich im Aufbau.///

Das Additum dient der bildnerischen Praxis. Die zwei zusätzlichen Praxisstunden ermöglichen eine intensivere künstlerische Auseinandersetzung.  Es ist den Schülerinnen und Schülern vorbehalten, die das schriftliche Abitur im Fach Kunst ablegen.

Siehe: https://www.isb.bayern.de/gymnasium/faecher/kunst-musik-sport/kunst/leistungserhebungen/

///Diese Seite zum Wahlkurs Streetart befindet sich im Aufbau.///

DAY of ARTS 2017

1.Platz Computer Arts: Team: Höck-Stengl-Kirmse-Daxenberger-Keilhofer
1.Platz Grafik: Paul Graßler
Fotografie: Anna Lena Häusl, Katharina Plankar, Senta Strähuber
und Team: Hannah Mehringer und Hannah Unterreitmeier

day of arts

Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie

Wir gratulieren unseren Gewinnern des internationalen Jungendmalwettbewerbs:
Laura Bartholomeus (Platz 1)
Brettl Tobias (Platz 2)
Strähhuber Senta (Platz 3)

Traumbilder
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Ut commodo pretium nisl.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen